Angebote zu "Stifts" (29 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Gründung des Stifts Gandersheim
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Gründung des Stifts Gandersheim ab 7.99 € als epub eBook: Der Gründungsprozess und die Hintergründe der Entstehung. 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Geschichte & Dokus,

Anbieter: hugendubel
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Die Gründung des Stifts Gandersheim
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Gründung des Stifts Gandersheim ab 11.99 € als sonstiges: Der Gründungsprozess und die Hintergründe der Entstehung. 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Geschichte,

Anbieter: hugendubel
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Tübingen
22,70 € *
ggf. zzgl. Versand

"Tübingen hat keine Universität, Tübingen ist eine Universität" lautet ein Bonmot über die schöne Universitätsstadt am mittleren Neckar. Auch wenn es sich um eine überspitzte Formulierung handelt, spielt bis heute die Hochschule eine bedeutende Rolle in der Stadt. In diesem Band beantworten Experten verschiedener Disziplinen ausgesuchte Fragen zur Geschichte der Stadt und Universität Tübingen von der Gründung bis zur gegenwärtigen Erinnerungskultur. Hierbei werden archäologische Quellen ebenso in den Blick genommen wie die historische Bausubstanz, literarische Themen ebenso wie klassische historische Fragestellungen. So entsteht ein vielgestaltiges Bild Tübinger Geschichte mit neuen Aspekten und zahlreichen interessanten Einsichten.Inhaltsübersicht:Die Pfalzgrafen und die Anfänge der Stadt - Die Entstehung der Stadt aus archäologischer Perspektive - Der Wandel der Altstadt im Spiegel ihrer mittelalterlichen und neuzeitlichen Bauwerke - Tübingen im Spätmittelalter - Universitätsgründung - Die Anfänge des Tübinger Stifts - Moritz Rapp und sein studentisches Theater -Stadt und Universität in den Hungerjahren 1816/17 - Die Tübinger Juden - Schwierig erinnert in Tübingen - Stadt und Universität in der NS-Zeit

Anbieter: buecher
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Tübingen
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

"Tübingen hat keine Universität, Tübingen ist eine Universität" lautet ein Bonmot über die schöne Universitätsstadt am mittleren Neckar. Auch wenn es sich um eine überspitzte Formulierung handelt, spielt bis heute die Hochschule eine bedeutende Rolle in der Stadt. In diesem Band beantworten Experten verschiedener Disziplinen ausgesuchte Fragen zur Geschichte der Stadt und Universität Tübingen von der Gründung bis zur gegenwärtigen Erinnerungskultur. Hierbei werden archäologische Quellen ebenso in den Blick genommen wie die historische Bausubstanz, literarische Themen ebenso wie klassische historische Fragestellungen. So entsteht ein vielgestaltiges Bild Tübinger Geschichte mit neuen Aspekten und zahlreichen interessanten Einsichten.Inhaltsübersicht:Die Pfalzgrafen und die Anfänge der Stadt - Die Entstehung der Stadt aus archäologischer Perspektive - Der Wandel der Altstadt im Spiegel ihrer mittelalterlichen und neuzeitlichen Bauwerke - Tübingen im Spätmittelalter - Universitätsgründung - Die Anfänge des Tübinger Stifts - Moritz Rapp und sein studentisches Theater -Stadt und Universität in den Hungerjahren 1816/17 - Die Tübinger Juden - Schwierig erinnert in Tübingen - Stadt und Universität in der NS-Zeit

Anbieter: buecher
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Die Roten Spitzen zu Altenburg
12,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Roten Spitzen sind seit vielen Jahrhunderten das Wahrzeichen der Stadt Altenburg. Bei den aus rotem Backstein errichteten Türmen handelt es sich um die weithin sichtbaren baulichen Überreste der romanischen Stiftskirche St. Marien, einem der frühesten Backsteingroßbauten nördlich der Alpen. Das Stift mit den Roten Spitzen bildete das bauliche Zentrum des neu formierten Reichslandes Pleißen. Dies war in der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts eine Modellregion der staufischen Reichspolitik - eine "Innovationsregion Ost". Im Zuge notwendiger Sanierungsarbeiten wurden seit 2005 umfangreiche bauhistorische, restauratorische und archäologische Untersuchungen durchgeführt, die zu zahlreichen neuen, teilweise höchst erstaunlichen Erkenntnissen bezüglich des Backsteingroßbaues führten. Auch die Rolle von Kaiser Friedrich I. Barbarossa bei der Gründung des Stifts und dem Bau der Kirche erfuhr eine intensive Erforschung und brachte manchen bisherigen Stereotyp der Geschichtsschreibung ins Wanken. All diese neuen Erkenntnisse wurden 2015 im Rahmen eines Kolloquiums vorgestellt und hinsichtlich ihrer Bedeutung für die Bau-, Kunst- und Landesgeschichte diskutiert. Die im vorliegenden Buch publizierten Referate der Tagung bilden einen wichtigen Bestandteil unseres Wissens über den mittelalterlichen Landesausbau am damaligen Ostrand des Reiches.

Anbieter: buecher
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Die Roten Spitzen zu Altenburg
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Roten Spitzen sind seit vielen Jahrhunderten das Wahrzeichen der Stadt Altenburg. Bei den aus rotem Backstein errichteten Türmen handelt es sich um die weithin sichtbaren baulichen Überreste der romanischen Stiftskirche St. Marien, einem der frühesten Backsteingroßbauten nördlich der Alpen. Das Stift mit den Roten Spitzen bildete das bauliche Zentrum des neu formierten Reichslandes Pleißen. Dies war in der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts eine Modellregion der staufischen Reichspolitik - eine "Innovationsregion Ost". Im Zuge notwendiger Sanierungsarbeiten wurden seit 2005 umfangreiche bauhistorische, restauratorische und archäologische Untersuchungen durchgeführt, die zu zahlreichen neuen, teilweise höchst erstaunlichen Erkenntnissen bezüglich des Backsteingroßbaues führten. Auch die Rolle von Kaiser Friedrich I. Barbarossa bei der Gründung des Stifts und dem Bau der Kirche erfuhr eine intensive Erforschung und brachte manchen bisherigen Stereotyp der Geschichtsschreibung ins Wanken. All diese neuen Erkenntnisse wurden 2015 im Rahmen eines Kolloquiums vorgestellt und hinsichtlich ihrer Bedeutung für die Bau-, Kunst- und Landesgeschichte diskutiert. Die im vorliegenden Buch publizierten Referate der Tagung bilden einen wichtigen Bestandteil unseres Wissens über den mittelalterlichen Landesausbau am damaligen Ostrand des Reiches.

Anbieter: buecher
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Die Gründung des Stifts Gandersheim
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Gründung des Stifts Gandersheim ab 11.99 EURO Der Gründungsprozess und die Hintergründe der Entstehung. 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Die Gründung des Stifts Gandersheim
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Gründung des Stifts Gandersheim ab 7.99 EURO Der Gründungsprozess und die Hintergründe der Entstehung. 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Zwischen Erhalten und Gestalten
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit der Gründung des Bistums Limburg 1827 und der Erhebung der Stifts- und Pfarrkirche zur Kathedrale stieg das Interesse an diesem bedeutenden romanischen Kirchenbau in Architekturgeschichtsschreibung und Denkmalpflege. Seitdem erfuhr er drei umfangreiche Restaurierungen in drei unterschiedlichen politischen Systemen (Kaiserreich, Nationalsozialismus, Bundesrepublik). Die vorliegende Arbeit diskutiert in neuer Weise die drei Restaurierungen im Kontext der zeitgenössischen Denkmalpflege und fragt nach den Wechselwirkungen zwischen denkmalpflegerischem Handeln, den damit erzeugten Mittelalterbildern und der Bedeutung des Bauwerks für die Erzeugung von nationaler Identität.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot