Angebote zu "Bericht" (81 Treffer)

Kategorien

Shops

Nesti Dante Firenze Pflege Il Frutteto di Nesti...
Topseller
4,95 € *
zzgl. 3,50 € Versand

Die in Florenz beheimatete Manufaktur Nesti Dante Firenze zählt seit ihrer Gründung im Jahre 1947 zu den bedeutendsten europäischen Herstellern von Premium-Seife. In der Produktlinie Il Frutteto di Nesti veröffentlicht das Unternehmen Seifen, die mit bezaubernden Düften den Sinnen schmeicheln. Die Seife Fig & Almond Milk Soap weiß mit einem bezaubernden Mandel-Duft zu begeistern, der sanft durch den Tag geleitet.Il Frutteto di Nesti Fig & Almond Milk Soap - zarter Duft aus dem Hause Nesti Dante FirenzeBei der Herstellung seiner Seifen setzt Nesti Dante Firenze fast ausschließlich auf natürliche Inhaltsstoffe und eine auf Tradition beruhende Rezeptur. Mit ihrem an frische Mandeln erinnernden Duft lässt die Almond Soap jede Reinigung zu einem kleinen Highlight werden. Das elegante Produkt kann sowohl zur Reinigung der Hände als auch des gesamten Körpers verwendet werden. Nesti Dante Firenze bietet Körperpflege auf höchstem Niveau. Wer seinen Alltag mit einem zauberhaften Produkt aus der Linie Il Frutteto di Nesti bereichern möchte, liegt mit der Fig & Almond Milk Soap genau richtig. Mit ihrer hübsch bemalten Verpackung ist die Fig & Almond Milk Soap wie alle Produkte aus der Produktlinie auch in optischer Hinsicht ein echter Hingucker.

Anbieter: parfumdreams
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
Steiger:Bericht über Gründung und Tätig
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 14.07.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Bericht über Gründung und Tätigkeit des Konsumvereins Flawil -, Titelzusatz: 1870-1895, Autor: Steiger, Jakob, Verlag: hansebooks, Sprache: Deutsch, Rubrik: Geschichte // Allgemeines, Lexika, Seiten: 36, Informationen: Paperback, Gewicht: 66 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
Bericht über Gründung und Tätigkeit des Konsumv...
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Bericht über Gründung und Tätigkeit des Konsumvereins Flawil - ab 12.9 € als Taschenbuch: 1870-1895. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Geschichte,

Anbieter: hugendubel
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
Der Selbstmord des Deutschen Reichs
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Werk von Sebastian Haffner ist ein packend geschriebener Bericht über das Ende einer Epoche der deutschen Geschichte. Der Untergang des Deutschen Reiches, 1939 eingeleitet, 1949 vollzogen, ist ein erstaunliches Stück Weltgeschichte: denn es war ein Selbstmord. Es gibt keinen anderen Staat, der auf seine Liquidierung mit solcher Konsequenz und Besessenheit hinsteuerte - und sie schließlich erreicht hat.Das Ereignis, das die Existenz des Deutschen Reiches auslöschte, war nicht der Zusammenbruch des Naziregimes, nicht die Übernahme der Regierungsgewalt durch die vier Besatzungsmächte, sondern die Gründung zweier deutscher Staaten, der Bundesrepublik und der DDR. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Anbieter: buecher
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
Der Selbstmord des Deutschen Reichs (eBook, ePUB)
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Werk von Sebastian Haffner ist ein packend geschriebener Bericht über das Ende einer Epoche der deutschen Geschichte. Der Untergang des Deutschen Reiches, 1939 eingeleitet, 1949 vollzogen, ist ein erstaunliches Stück Weltgeschichte: denn es war ein Selbstmord. Es gibt keinen anderen Staat, der auf seine Liquidierung mit solcher Konsequenz und Besessenheit hinsteuerte - und sie schließlich erreicht hat. Das Ereignis, das die Existenz des Deutschen Reiches auslöschte, war nicht der Zusammenbruch des Naziregimes, nicht die Übernahme der Regierungsgewalt durch die vier Besatzungsmächte, sondern die Gründung zweier deutscher Staaten, der Bundesrepublik und der DDR. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Anbieter: buecher
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
Der Selbstmord des Deutschen Reichs
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Werk von Sebastian Haffner ist ein packend geschriebener Bericht über das Ende einer Epoche der deutschen Geschichte. Der Untergang des Deutschen Reiches, 1939 eingeleitet, 1949 vollzogen, ist ein erstaunliches Stück Weltgeschichte: denn es war ein Selbstmord. Es gibt keinen anderen Staat, der auf seine Liquidierung mit solcher Konsequenz und Besessenheit hinsteuerte - und sie schließlich erreicht hat.Das Ereignis, das die Existenz des Deutschen Reiches auslöschte, war nicht der Zusammenbruch des Naziregimes, nicht die Übernahme der Regierungsgewalt durch die vier Besatzungsmächte, sondern die Gründung zweier deutscher Staaten, der Bundesrepublik und der DDR. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Anbieter: buecher
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
Der Selbstmord des Deutschen Reichs (eBook, ePUB)
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Werk von Sebastian Haffner ist ein packend geschriebener Bericht über das Ende einer Epoche der deutschen Geschichte. Der Untergang des Deutschen Reiches, 1939 eingeleitet, 1949 vollzogen, ist ein erstaunliches Stück Weltgeschichte: denn es war ein Selbstmord. Es gibt keinen anderen Staat, der auf seine Liquidierung mit solcher Konsequenz und Besessenheit hinsteuerte - und sie schließlich erreicht hat. Das Ereignis, das die Existenz des Deutschen Reiches auslöschte, war nicht der Zusammenbruch des Naziregimes, nicht die Übernahme der Regierungsgewalt durch die vier Besatzungsmächte, sondern die Gründung zweier deutscher Staaten, der Bundesrepublik und der DDR. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Anbieter: buecher
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
Der gläserne Sarg
24,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Das, was wir mit der Chiffre "1968" bezeichnen, war eine grundlegende Kulturrevolution, die spätestens am 2. Juni 1967 mit der Erschießung Benno Ohnesorgs begann und erst in den späten Siebzigerjahren mit der Auflösung der K-Gruppen und der Gründung der Grünen endete. Willi Jasper, als Funktionär der maoistischen KPD/AO zehn Jahre Protagonist der Bewegung, blickt in seinem sehr persönlichen Bericht auf eine Zeit des Aufbruchs zurück, in der sich die Lektüre von Paul Celan und Theodor W. Adorno mit Proletkult und Arbeiterromantik verbanden und Happenings und Militanz in die Agitation in der Fabrik und die Teilnahme an Bundestagswahlen mit Ergebnissen im Promillebereich übergingen. Während eine Chinareise 1977 zur großen Desillusionierung führte, lösten sich die großen Hoffnungen der damaligen Zeit - entgegen aller Selbstzufriedenheit der Veteranen von 68 - bis heute nicht ein. So stellen sich aus der Gegenwart nicht nur Fragen an die Vergangenheit, sondern es richten sich auch Fragen aus der Vergangenheit an die Zukunft.

Anbieter: buecher
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
Die Verwundeten von Schleswig im Krieg von 1864
20,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Gründung des Roten Kreuzes ist untrennbar mit dem Namen Henry Dunant verbunden. Doch tatsächlich waren es fünf Männer, die 1863 die heute größte humanitäre Bewegung der Welt ins Leben riefen.Einer von ihnen war Louis Appia, geboren 1818 in Hanau. Im Frühjahr 1864 entsandte ihn das soeben in Genf gegründete Rote Kreuz an den Schauplatz des Deutsch-Dänischen Krieges nach Schleswig. Es beauftragte ihn, die Regelungen, die mit dem Abschluss der Genfer Konvention im Sommer desselben Jahres internationale Bindewirkung erlangen sollten, auf ihre Praxistauglichkeit hin zu prüfen.Nach seiner Rückkehr legte Louis Appia dem Genfer Rotkreuz-Komitee im Juni 1864 einen ausführlichen Bericht über seine Gespräche und Beobachtungen vor, der maßgeblich zur Verabschiedung der Genfer Konvention beitrug.Mit dem vorliegenden Band ist diese wichtige Quelle aus der Frühgeschichte des Roten Kreuzes erstmals in deutscher Sprache zugänglich.Der Beitrag von Roger Durand, Präsident der Genfer Louis-Appia-Gesellschaft, zeichnet die Rezeptionsgeschichte des Berichts nach und ermöglicht einen Blick hinter die Kulissen des ersten Internationalen Komitees vom Roten Kreuz.

Anbieter: buecher
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
Der gläserne Sarg
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das, was wir mit der Chiffre "1968" bezeichnen, war eine grundlegende Kulturrevolution, die spätestens am 2. Juni 1967 mit der Erschießung Benno Ohnesorgs begann und erst in den späten Siebzigerjahren mit der Auflösung der K-Gruppen und der Gründung der Grünen endete. Willi Jasper, als Funktionär der maoistischen KPD/AO zehn Jahre Protagonist der Bewegung, blickt in seinem sehr persönlichen Bericht auf eine Zeit des Aufbruchs zurück, in der sich die Lektüre von Paul Celan und Theodor W. Adorno mit Proletkult und Arbeiterromantik verbanden und Happenings und Militanz in die Agitation in der Fabrik und die Teilnahme an Bundestagswahlen mit Ergebnissen im Promillebereich übergingen. Während eine Chinareise 1977 zur großen Desillusionierung führte, lösten sich die großen Hoffnungen der damaligen Zeit - entgegen aller Selbstzufriedenheit der Veteranen von 68 - bis heute nicht ein. So stellen sich aus der Gegenwart nicht nur Fragen an die Vergangenheit, sondern es richten sich auch Fragen aus der Vergangenheit an die Zukunft.

Anbieter: buecher
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot