Angebote zu "Afrikanischen" (58 Treffer)

Kategorien

Shops

Libermann:Die Gründung der afrikanische
22,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 23.11.2016, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Gründung der afrikanischen Mission durch den ehrwürdigen P. Libermann, Titelzusatz: Anweisungen und Belehrungen für seine Missionäre, Autor: Libermann, François-Marie-Paul, Verlag: Hansebooks, Sprache: Deutsch, Rubrik: Religion // Theologie, Sonstiges, Seiten: 272, Informationen: Paperback, Gewicht: 419 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
Die Gründung der afrikanischen Mission durch de...
22,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Gründung der afrikanischen Mission durch den ehrwürdigen P. Libermann ab 22.9 € als Taschenbuch: Anweisungen und Belehrungen für seine Missionäre. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Theologie,

Anbieter: hugendubel
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
Meine Tierklinik in Afrika: Meine Tierklinik 1,...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Rettungsmission im Königreich der Tiere. Auf Dr. Sarah, Tierpfleger Jan und den frechen Kakadu Orinoco wartet eine neue Aufgabe: die Gründung einer Tierklinik in einem afrikanischen Nationalpark. Dort kümmern sich die drei um Elefanten, Löwen, Zebras, Giraffen und viele andere Wildtiere Afrikas. Erlebe die aufregende Rettung des kleinen Elefanten Simba, die Freundschaft von Löwenjunge Kambi und Zebramädchen Zuri, die wundersame Wandlung des pummeligen Erdferkels Gonzo zur Sportskanone und die Bergung eines Leopardenbabys aus eine Wildererfalle. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Matthias Keller. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/edel/004418/bk_edel_004418_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
Panafrikanismus und Staatsnationalismus
52,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Panafrikanismus und Staatsnationalismus ab 52.95 € als Taschenbuch: Untersuchungen zur Theorie und Praxis afrikanischer Politik bis zur Gründung der 'Organisation der Afrikanischen Einheit'. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
Die Sonnensucher
22,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Kojo Laings mitreißendes und mosaikartiges Bild einer Metropole und ihrer Bewohner ist der erste afrikanische Großstadtroman im Spannungsfeld von westafrikanischer Erzählkunst und europäischer Moderne.Der Autor präsentiert dem Leser eine Vielzahl exzentrischer Charaktere und führt ihn durch das quirlige Leben der Großstadt Accra im Ghana der 70er-Jahre. Gesellschaftliche Stagnation und wuchernde Korruption breiten sich aus, ein tiefer Fall aus der Euphorie der ersten Jahre nach der Unabhängigkeit 1957. Mit allerlei Spielräumen für Ganoven: Da ist der gierige Dr. Boadi, der versucht, zwei Rennpferde als Ackergäule getarnt durch den Zoll zu schmuggeln; als die Tiere ausbrechen, fällt der Betrug zwar vielen Augenzeugen auf, doch nur einer lässt sich sein Schweigen nicht erkaufen. Beni Baidoo hingegen sammelt Spenden für die Gründung eines Dorfes, das es niemals geben wird. Außer in seiner überschäumenden Fantasie.Aus den vielen Geschichten entsteht eine faszinierende, farbintensive Gesellschaftsparabel einer afrikanischen Metropole sowie die Bestandsaufnahme eines Landes im gesellschaftlichen Umbruch. Ein poetisches Sprachgewitter des großen afrikanischen Erzählers Kojo Laing.

Anbieter: buecher
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
Die Sonnensucher
22,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Kojo Laings mitreißendes und mosaikartiges Bild einer Metropole und ihrer Bewohner ist der erste afrikanische Großstadtroman im Spannungsfeld von westafrikanischer Erzählkunst und europäischer Moderne.Der Autor präsentiert dem Leser eine Vielzahl exzentrischer Charaktere und führt ihn durch das quirlige Leben der Großstadt Accra im Ghana der 70er-Jahre. Gesellschaftliche Stagnation und wuchernde Korruption breiten sich aus, ein tiefer Fall aus der Euphorie der ersten Jahre nach der Unabhängigkeit 1957. Mit allerlei Spielräumen für Ganoven: Da ist der gierige Dr. Boadi, der versucht, zwei Rennpferde als Ackergäule getarnt durch den Zoll zu schmuggeln; als die Tiere ausbrechen, fällt der Betrug zwar vielen Augenzeugen auf, doch nur einer lässt sich sein Schweigen nicht erkaufen. Beni Baidoo hingegen sammelt Spenden für die Gründung eines Dorfes, das es niemals geben wird. Außer in seiner überschäumenden Fantasie.Aus den vielen Geschichten entsteht eine faszinierende, farbintensive Gesellschaftsparabel einer afrikanischen Metropole sowie die Bestandsaufnahme eines Landes im gesellschaftlichen Umbruch. Ein poetisches Sprachgewitter des großen afrikanischen Erzählers Kojo Laing.

Anbieter: buecher
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
Von den "United States of Africa" zur Organisat...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Geschichte - Afrika, Note: 1,0, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für Asien- und Afrikawissenschaften), Veranstaltung: Introduction to African History, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Hausarbeit geht der Frage nach, wie die "afrikanische Einheit" (unity bzw. unité) während des Dekolonisationsprozesses Afrikas (1957-1963) von verschiedenen Akteuren gefordert wurde und inwiefern sich dadurch ein kurzes Zeitfenster der Möglichkeiten alternativer Souveränitätsformen für die nachkoloniale Zukunft Afrikas öffnete.Aus dieser Hauptfragestellung ergeben sich vier miteinander verknüpfte Fragen, nach denen die Kapitel aufgebaut sind: Wie wurde die politische "Einheit Afrikas" imaginiert? Wie wurde sie zwischen 1957 und 1963 von verschiedenen Akteuren auf der jungen politischen Bühne Afrikas aufgefasst und beurteilt? Welche Faktoren verhinderten die Gründung der United States of Africa? Und inwiefern stellte die Gründung der OAU 1963 einen Kompromiss dar, der radikale und moderate Forderungen nach einer "afrikanischen Einheit" zusammenbrachte? Die Beantwortung dieser Fragen soll zu Erkenntnissen über die Zukunftspläne und die individuelle Verantwortlichkeit damaliger Akteure führen. Ebenso soll der teleologische Gegenwarts-Standpunkt hinterfragt und stattdessen "moments of divergent possibilities, or different configurations of power, that open up and shut down" (Cooper 2008, S. 168) aufgezeigt werden.Die Hausarbeit gliedert sich dabei in vier Teile. Das erste Kapitel geht zunächst kurz auf die Wurzeln des Panafrikanismus in der afrikanischen Diaspora ein, bevor es seine graduelle "Rückkehr" zum afrikanischen Kontinent beschreibt. Im zweiten Kapitel wird erläutert, wie die kontinentale "Einheit" von verschiedenen Akteuren (v.a. von Garvey und Nkrumah) imaginiert wurde und welche Hoffnungen sich mit ihr verbanden. Anschließend wird im dritten Kapitel der "Praxistest" des panafrikanischen Prinzips während der afrikanischen Dekolonisationsphase (1957-1963) beleuchtet. Dabei werden auch die mannigfaltigen, letztlich unüberwindbaren Hürden einer politischen "Einheit" Afrikas analysiert. Im vierten Kapitel wird die Spaltung Afrikas in zwei rivalisierende Staatengruppen (Monrovia- und Casablanca-Gruppe) und deren Wiederversöhnung im Rahmen der OAU nachgezeichnet. In einem letzten kurzen Kapitel wird die Kontinuität des Panafrikanismus nach 1963 angeschnitten, wobei v.a. auf die Renaissance der Idee der United States of Africa zur Jahrtausendwende eingegangen wird.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
Das Kréyol Gwadloupéyen. Welche Strategien zur ...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Linguistik, Note: 2,0, Freie Universität Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit befasst sich mit Relativsätzen im Kréyòl Gwadloupéyen, einer französisch-basierten Kreolsprache, die hauptsächlich auf Guadeloupe gesprochen wird. Es handelt sich bei dieser Arbeit um eine deskriptive Analyse, die eine Übersicht geben soll, auf welche Weise und mit welchen syntaktischen und morphologischen Strategien in dieser Kreolsprache Relativsätze gebildet werden können.Die neuzeitliche Geschichte Guadeloupes, und somit die Geschichte des Kréyòl Gwadloupéyen, beginnt mit der ersten West-Indienreise von Christoph Kolumbus 1493. Sie war zu dem Zeitpunkt vom indigenen Stamm der Arawak bewohnt, die die Insel Karukera, "die Insel der schönen Wasser" nannten. Durch Kolumbus wurde ihr heutiger Name Guadeloupe geprägt. Mit der Gründung der Handelsgesellschaft Compagnie des Isles d`Amérique begann die Kolonisierung durch Frankreich. Charles Liénard de l`Olive und weitere Kolonialherren brachten sukzessiv Franzosen auf die Insel, doch reichte dies nicht aus, um der großen Nachfrage an Arbeitskräften für die Zuckerrohranbau nachzukommen. Dies führte vermehrt zum Import von Sklaven aus verschiedenen afrikanischen Ländern nach Guadeloupe, sodass gegen Mitte des 17. Jahrhunderts fast ebenso viele Weiße wie Schwarze auf der Insel lebten. Bis Mitte des 19. Jahrhunderts haben sich die Massenverhältnisse jedoch stark verändert. Schwarze bildeten 1870 mit etwa 92 % die Mehrheit, Weiße mit 8 % die Minderheit.Die Arbeit ist so aufgebaut, dass im ersten Teil die Entstehung des Kreol aus dem Französischen betrachtet wird, die damit verbunden historischen Ereignisse aufgezeigt werden und eine kurze Beschreibung der heutigen Sprach- und Sprechersituation gegeben wird. Es folgt ein zweiter Teil, der eine allgemeine Definition von Relativsätzen liefert, und die für diese Arbeit notwendigen Termini festlegt. Der dritte Teil der Arbeit bildet den Hauptteil, der sich konkret mit dem Relativsatz im Kréyòl Gwadloupéyen befasst. Dabei wird zunächst auf die unterschiedlichen Relativa eingegangen, und anschließend die möglichen Strategien zur Relativsatzkonstruktion aufgezeigt. Abschließend wird auf die Unterscheidung von restriktiven und appositiven Relativsätzen eingegangen.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
Chinas politökonomische Beziehungen zu Sub-Saha...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Orientalistik / Sinologie - Chinesisch / China, Note: 2,0, Westsächsische Hochschule Zwickau, Standort Zwickau, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit hat es sich zum Ziel gesetzt einen ganzheitliche Überblick über die gesamte Problematik der chinesischen Beziehungen zu Sub-Sahara Afrika zu geben. Dabei soll auf grundlegende politische Strategien ebenso wie wirtschaftliche Zusammenarbeit und die Verknüpfung zwischen Wirtschaft und Politik eingegangen werden.Die chinesische Volkswirtschaft hat in den vergangenen 25 Jahren einen einzigartigen Wachstums- und Entwicklungsprozess durchlaufen. Wachstumsraten um die 10% waren keine Seltenheit. Seit etwa 10 Jahren hat sich China größtenteils unbemerkt neben den USA und den ehemaligen Kolonialmächten Großbritannien und Frankreich auch in Sub- Sahara Afrika als einflussreicher Akteur etabliert. Die Folgen und Tragweite sind erst in Ansätzen zu erkennen, doch stellt die Rückkehr Chinas auf den Kontinent eine zentrale Entwicklung dar, die sowohl innen- als auch außenpolitische Verhältnisse der afrikanischen Staaten beeinflussen könnte.Die Arbeit gliedert sich deshalb folgendermaßen. Im einführenden Teil über die chinesische Afrikapolitik wird zunächst ein kurzer Abriss über die Geschichte Chinas seit Gründung der Volksrepublik und Sub-Sahara Afrika seit Ende des Zweiten Weltkrieges gegeben. Danach wird die Entwicklung der sino-afrikanischen Beziehungen und die Gründung des Forum on China - Africa Cooperation näher erläutert. Abschließend wird auf grundlegende politische Vorgehensweisen Chinas in Afrika eingegangen. Der zweite Teil befasst sich mit der wirtschaftlichen Zusammenarbeit. Dabei werden erst einmal die aktuellen Positionen Chinas und Sub-Sahara Afrikas im Welthandel beschrieben, anschließend die Möglichkeiten für afrikanische Produkte ebenso wie drohende Konkurrenz durch chinesische Erzeugnisse aufgezeigt. Weiterhin sollen die gegenseitigen Direktinvestitionen dargelegt werden. Im vierten Kapitel wird schließlich der Zusammenhang zwischen Politik und Wirtschaft näher untersucht. Dabei wir zunächst auf die allgemeine Politökonomie Chinas eingegangen. Daraufhin werden drei Vorgehensweisen Chinas aufgezeigt. Diese sollen an den Beispielen Sudan und Simbabwe ebenso wie der Taiwanfrage noch einmal veranschaulicht werden. Abschließend wird kurz auf die möglichen politischen Folgen für Sub-Sahara Afrika eingegangen.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot