Angebote zu "Afrikanische" (29 Treffer)

Kategorien

Shops

Ulm-Erbach, F: Äthiopiens Beitrag zur Gründung ...
38,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 31.12.1974, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Äthiopiens Beitrag zur Gründung der Organisation für afrikanische Einheit, Autor: Ulm-Erbach, Freiherr Conrad von, Verlag: P.I.E. // Peter Lang AG, Internationaler Verlag der Wissenschaften, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Abessinien // Äthiopien // Afrika // Geschichte // Politik // Recht // Politikwissenschaft // Politologie // Unabhängigkeit // Internationale Zusammenarbeit // POLITICAL SCIENCE // International Relations // Treaties // Politische Strukturen und Prozesse // Afrikanische Geschichte // Vergleichende Politikwissenschaften // Internationale Beziehungen, Rubrik: Politikwissenschaft, Seiten: 154, Herkunft: SCHWEIZ (CH), Reihe: Europäische Hochschulschriften (Reihe 31): Politikwissenschaft / Political Science / Sciences politiques (Nr. 1), Gewicht: 206 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Haerkötter, R: Sultan 'Abdülhamîd II. in der tü...
72,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.07.1996, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Sultan 'Abdülhamîd II. in der türkischen Publizistik seit Gründung der Republik, Titelzusatz: Vom kemalistischen Feindbild zur Symbolfigur national-religiöser Kreise, Autor: Haerkötter, Ruth, Verlag: Lang, Peter GmbH // Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Naher und Mittlerer Osten // Turksprachen // Literaturwissenschaft // allgemein // Politische Strukturen und Prozesse // Geschichte des Nahen und Mittleren Ostens, Rubrik: Literaturwissenschaft // Allgemeines, Lexika, Seiten: 318, Reihe: Europäische Hochschulschriften (Reihe 27): Asiatische und Afrikanische Studien / Asian and African Studies (Nr. 56), Gewicht: 402 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Äthiopiens Beitrag zur Gründung der Organisatio...
38,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Äthiopiens Beitrag zur Gründung der Organisation für afrikanische Einheit ab 38.5 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Die Sonnensucher
22,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Kojo Laings mitreißendes und mosaikartiges Bild einer Metropole und ihrer Bewohner ist der erste afrikanische Großstadtroman im Spannungsfeld von westafrikanischer Erzählkunst und europäischer Moderne.Der Autor präsentiert dem Leser eine Vielzahl exzentrischer Charaktere und führt ihn durch das quirlige Leben der Großstadt Accra im Ghana der 70er-Jahre. Gesellschaftliche Stagnation und wuchernde Korruption breiten sich aus, ein tiefer Fall aus der Euphorie der ersten Jahre nach der Unabhängigkeit 1957. Mit allerlei Spielräumen für Ganoven: Da ist der gierige Dr. Boadi, der versucht, zwei Rennpferde als Ackergäule getarnt durch den Zoll zu schmuggeln; als die Tiere ausbrechen, fällt der Betrug zwar vielen Augenzeugen auf, doch nur einer lässt sich sein Schweigen nicht erkaufen. Beni Baidoo hingegen sammelt Spenden für die Gründung eines Dorfes, das es niemals geben wird. Außer in seiner überschäumenden Fantasie.Aus den vielen Geschichten entsteht eine faszinierende, farbintensive Gesellschaftsparabel einer afrikanischen Metropole sowie die Bestandsaufnahme eines Landes im gesellschaftlichen Umbruch. Ein poetisches Sprachgewitter des großen afrikanischen Erzählers Kojo Laing.

Anbieter: buecher
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Die Sonnensucher
22,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Kojo Laings mitreißendes und mosaikartiges Bild einer Metropole und ihrer Bewohner ist der erste afrikanische Großstadtroman im Spannungsfeld von westafrikanischer Erzählkunst und europäischer Moderne.Der Autor präsentiert dem Leser eine Vielzahl exzentrischer Charaktere und führt ihn durch das quirlige Leben der Großstadt Accra im Ghana der 70er-Jahre. Gesellschaftliche Stagnation und wuchernde Korruption breiten sich aus, ein tiefer Fall aus der Euphorie der ersten Jahre nach der Unabhängigkeit 1957. Mit allerlei Spielräumen für Ganoven: Da ist der gierige Dr. Boadi, der versucht, zwei Rennpferde als Ackergäule getarnt durch den Zoll zu schmuggeln; als die Tiere ausbrechen, fällt der Betrug zwar vielen Augenzeugen auf, doch nur einer lässt sich sein Schweigen nicht erkaufen. Beni Baidoo hingegen sammelt Spenden für die Gründung eines Dorfes, das es niemals geben wird. Außer in seiner überschäumenden Fantasie.Aus den vielen Geschichten entsteht eine faszinierende, farbintensive Gesellschaftsparabel einer afrikanischen Metropole sowie die Bestandsaufnahme eines Landes im gesellschaftlichen Umbruch. Ein poetisches Sprachgewitter des großen afrikanischen Erzählers Kojo Laing.

Anbieter: buecher
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Äthiopiens Beitrag zur Gründung der Organisatio...
38,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Äthiopiens Beitrag zur Gründung der Organisation für afrikanische Einheit ab 38.5 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Deutschlands Kolonien in achtzig photographisch...
34,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die deutschen Kolonien und Schutzgebiete wurden vom Deutschen Kaiserreich am Ende des 19. Jahrhunderts erworben und nach dem Ersten Weltkrieg gemäß dem Versailler Vertrag von 1919 aufgegeben. Die sogenannten "deutschen Schutzgebiete" waren 1914 das an Fläche viertgrößte Kolonialreich nach dem britischen, französischen und russischen Weltreich. Gemessen an der Bevölkerungszahl lag es etwa an fünfter Stelle nach den niederländischen Kolonien. Sie waren gemäß Artikel 1 der Verfassung des Deutschen Reichs nicht Bestandteil des Reichsgebiets, sondern überseeischer Besitz des Deutschen Reichs. 1873 wurde die "Afrikanische Gesellschaft in Deutschland" gegründet, die ihre Hauptaufgabe in der geographischen Erkundung Afrikas sah. 1882 folgte die Gründung des Deutschen Kolonialvereins, der sich als Interessenverein für die Kolonialpropaganda sah. 1884 entstand die konkurrierende Gesellschaft für Deutsche Kolonisation, die sich die praktische Kolonisation zum Ziel setzte. (Wiki) Illustriert mit 80 S/W-Abbildungen.Nachdruck der Originalauflage von 1914.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Abu Ubaida al-Banschiri
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Abu Ubaida al-Banschiri war ein Mitbegründer von al-Qaida und 1. Stellvertreter von Osama bin Laden. Ursprünglich ägyptischer Polizist beteiligte er sich an den anti-sowjetischen Guerilla in Afghanistan und nahm dort im August 1988 an der Gründung von al-Qaida teil. Er war für das gesamte afrikanische Netz der Organisation verantwortlich, insbesondere im Sudan hielt er sich längere Zeit auf. Bei der Bukoba-Katastrophe kam er ums Leben.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Die Afrikanische Union als friedens- und sicher...
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie die gescheiterten Vermittlungsversuche im Libyen-Konflikt bewiesen haben, hat sich die Afrikanische Union gut zehn Jahre nach ihrer Gründung noch nicht als panafrikanische Konfliktlösungsinstanz durchgesetzt. Dabei ist die AU nur eine von zahlreichen sicherheits- und friedenspolitischen Akteuren auf dem afrikanischen Kontinent, denn die regionalen Wirtschaftsgemeinschaften haben auf subregionaler Ebene längst eigenständige Konfliktlösungsmechanismen aufgebaut. Somit stellt sich die Frage, welcher Stellenwert der AU in der Beilegung von Konflikten in Afrika zugeschrieben werden kann. Einen passenden theoretischen Rahmen für die Beantwortung dieser Frage bietet die Theorie regionaler Sicherheitskomplexe von Barry Buzan und Ole Wæver, bei der die Region als Analyseebene der internationalen Sicherheitsbeziehungen im Mittelpunkt steht. Die Theorie löst sich vom Staat als alleinigem Referenzobjekt und sieht Sicherheit nicht mehr als reale, objektive Größe an, sondern als ein gesellschaftliches Konstrukt. Vor diesem Hintergrund lautet die zentrale Forschungsfrage: Stellt die Afrikanische Union einen regionalen Sicherheitskomplex im Sinne der Theorie von Buzan und Wæver dar? Oder wird die afrikanische Sicherheitsarchitektur von mehreren kleineren subregionalen Sicherheitskomplexen dominiert? Im Ergebnis scheint sich in Afrika südlich der Sahara tatsächlich ein übergreifender regionaler Sicherheitskomplex gebildet zu haben, dem die regionalen Wirtschaftsgemeinschaften als Subkomplexe untergeordnet sind. Somit sollte über die Einführung einer entsprechenden Zwischenebene als fester Bestandteil der Theorie nachgedacht werden. Der Maghreb scheint sich jedoch nicht dem Sicherheitskomplex im restlichen Afrika unterordnen zu lassen, sondern sich verstärkt mit dem europäischen Sicherheitskomplex zu verzahnen. Es wird die Hypothese vertreten, dass diese Entwicklungen in der afrikanischen Sicherheitsarchitektur auf einen Paradigmenwechsel auf globaler sowie regionaler Ebene zurückzuführen sind. Demnach hätten die Konzepte der Schutzverantwortung, der Nichtgleichgültigkeit sowie der menschlichen Sicherheit die Sicherheitsdynamiken auf dem afrikanischen Kontinent derart beeinflusst, dass sich in Afrika südlich der Sahara ein regionaler Sicherheitskomplex bilden konnte.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot