Angebote zu "Kindertagesstätte" (7 Treffer)

Businessplan zur Gründung einer Kindertagesstätte
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - Unternehmensgründung, Start-ups, Businesspläne, Note: 1,0, Technische Universität München (Carl von Linde Akademie), Veranstaltung: Ökonomisches Denken, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Geschäftskonzept beschreibt die Gründung einer Kindertagesstätte mit der Verankerung sozialer und ökologischer Leitbilder. Die Kindertagesstätte richtet sich primär an einkommensstarke, junge Familien aus gehobenem Bildungsniveau. Gleichzeitig ist eine Quote festgelegt, die es sozial benachteiligten Familien erlaubt, ihre Kinder umsonst in die Ganztagsbetreuung zu geben. Da es sich um eine Non-Profit-Organisation, also um eine Organisation ohne Gewinnabsicht handelt, werden Überschüsse zweckgebunden, wie z.B. für Weiterbildungsmaßnahmen der Kinderbetreuer oder eine Erhöhung der Förderquote sozial schwächer gestellter Kinder, verwendet. Die Management-Organisation ist einfach und mit flachen Hierarchien. Auf die Einstellung erfahrener Kinderbetreuer und Pädagogen wird Wert gelegt um eine hohe Betreuungsqualität zu erzielen. Diese bilden zugleich die Kernmannschaft des Teams. Durch den sozio-ökologischen Fokus und die soziale Durchmischung grenzt sich diese Kita von den kirchlich und staatlich angebotenen Betreuungsstätten deutlich ab und bildet die bisher vom Markt nicht angebotene Lücke zwischen Waldkindergarten und minimalistischer Kinderbetreuung der staatlichen Einrichtungen. Damit ist ein deutliches Alleinstellungsmerkmal vorhanden, welches im dem betrachteten Teilraum auf eine hohe Nachfrage stößt. Bei der Standortwahl wurde ein strukturstarker Raum mit positiver demographischer Entwicklung gewählt. Zudem wurde darauf geachtet sowohl Kunden Zielgruppen, als auch die Gesellschaftsgruppe der sozialen Förderquote optimal zu erreichen. Dazu bietet der gewählte Standort, München Milbertshofen, den Vorteil, dass der Autor Sozialwissenschaftler optimale Kenntnisse der sozio-ökonomischen Struktur des Teilraums hat. Gleiches gilt für den Mikrostandort (München-Milbertshofen). Dieser zeichnet sich neben den genannten Eigenschaften auch durch die gute Erreichbarkeit und die räumliche Nähe zu zahlreichen Industrieunternehmen und Dienstleistern aus.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.12.2017
Zum Angebot
Kronschnabl, Christofer: Businessplan zur Gründ...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Businessplan zur Gründung einer KindertagesstätteKita21Taschenbuchvon Christofer KronschnablEAN: 9783656384656Einband: Kartoniert / BroschiertAuflage: 1. AuflageErscheinungsjahr: 2013Sprache: DeutschSeiten: 28Maße: 218 x 75 x 17 mmAutor: Ch

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 04.01.2018
Zum Angebot
Businessplan zur Gründung einer Kindertagesstät...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(15,99 € / in stock)

Businessplan zur Gründung einer Kindertagesstätte:Kita21 Christofer Kronschnabl

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 11.12.2017
Zum Angebot
Businessplan zur Gründung einer Kindertagesstät...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(15,99 € / in stock)

Businessplan zur Gründung einer Kindertagesstätte:Kita21. 1. Auflage Christofer Kronschnabl

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 26.12.2017
Zum Angebot
eBook Kindeswohlgefährdung durch Vernachlässigu...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Textprobe:Kapitel 3.3.2.2, Besondere Stellung der Kindertagesstätte im Kinderschutz:Die besondere Stellung der Kindertagesstätte im Kinderschutz geht bereits auf die Gründung der ersten Kindergärten in den Jahren um 1820 zurück. I

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 04.01.2018
Zum Angebot
Zweisprachig aufwachsen - Herausforderung und C...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Überall auf der Welt wachsen Kinder in einer Umgebung auf, in der täglich zwei oder mehr Sprachen gesprochen werden. Dennoch ist die allgemeine Einstellung zur Zweisprachigkeit von Vorbehalten und Verunsicherung geprägt. Ist das gleichzeitige Erlernen von zwei Sprachen nicht eine Überforderung für das Kind? Sind Sprachstörungen oder Lernschwierigkeiten in der Schule Folge des doppelten Spracherwerbs? Aber auch: Wie fördert und bewahrt man die Zweisprachigkeit des Kindes in einer ausschließlich einsprachigen Umgebung? Barbara Abdelilah-Bauer zeigt, was mehrsprachige Erziehung ist und wie sie gelingen kann. Sie erklärt die aktuellsten Erkenntnisse der Psycholinguistik und Sozialpsychologie zur Mehrsprachigkeit und unterscheidet mehrere Etappen beim doppelten Spracherwerb. Fallbeispiele aus der Praxis der Autorin geben konkrete Hinweise, wie auftretende Schwierigkeiten zu überwinden sind und wie sich der Gebrauch von zwei oder mehr Sprachen am besten in den Alltag integrieren lässt. Barbara Abdelilah-Bauer lebt seit 40 Jahren in Paris. Nach dem Staatsexamen in Neuphilologie in Regensburg arbeitete sie als Lektorin an der Universität Oran in Algerien. Danach ging sie mit ihrem Mann nach Paris und promovierte an der Sorbonne in französischer Literatur. Nach der Gründung und mehrjährigen Leitung einer bilingualen Kindertagesstätte in einem Pariser Vorort studierte sie Sozialpsychologie mit Schwerpunkt Bilingualismus. Sie unterrichtet in der Berufsfortbildung, u.a. an der Universität Paris V, arbeitet als Beraterin für Mehrsprachigkeit in Paris, ist Herausgeberin einer Internetseite über Zweisprachigkeit (www.bilinguismeconseil.com) und Gründerin eines Sprachencafés für internationale Familien in Paris (www.cafebilingue.com).

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Vom Waisenhaus zur Kita 1690?2015 - 325 Jahre S...
9,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dem Anliegen, unversorgten Kindern in Findel- und Waisenhäusern eine Wohnung, pädagogische Betreuung und den Ersatz für ein fehlendes Elternhaus zu geben, wurde insbesondere seit dem 17. Jahrhundert in vielen deutschen Städten mit der Gründung entsprechender Stiftungen Rechnung getragen. Dass eine solche Einrichtung von 1690 noch nach 325 Jahren Bestand hat und ihr Wirkungsfeld in einem modernen Sozialwesen fortsetzt, ist eine Besonderheit der Stiftung Hessisches Waisenhaus zu Kassel. Mit den Wendepunkten in der wechselvollen Geschichte und den Anfragen an Konzeption, Status, Finanzierbarkeit und politischen Willen, der Waisenhausstiftung immer neu Auftrag und Raum zu geben, beschäftigen sich die Autoren dieses Buches. Sie reflektieren die diversen Problemfelder, in deren Bereich die Stiftung ihrem Auftrag nachzukommen suchte. Zwei Berichte von ehemaligen Heimbewohnern werfen Licht auf die Lebensart im Waisenhaus aus dem Blickwinkel von Kindern. Gänzlich neu entdeckt und erschlossen wurde eine Quelle aus dem frühen 19. Jahrhundert, die aus Sicht einer Heimleitung die Probleme, Chancen und pädagogischen Ziele des Hessischen Waisenhauses reflektiert. Dass sich die Stiftung nach der völligen Zerstörung ihrer gesamten Infrastruktur in der Bombennacht des 22. Oktober 1943 nicht aufgelöst, sondern durch treue Verfolgung ihres ursprünglichen Zwecks neu aufgestellt hat, ist ein spannender Vorgang. Es wird dokumentiert, wie sie mit einer modernen und vielfältigen Kindertagesstätten-Arbeit am historischen Standort in der Kasseler Unterneustadt neu präsent werden konnte und sich ständig weiter entwickelt.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 19.12.2017
Zum Angebot